Kontakt

www.treser-audi.de ist eine privat betriebene Website und steht in keiner Weise in Verbindung mit der Audi AG oder den ehemaligen Firmen von Karin und Walter Treser. Alle verwendeten Markenzeichen und Wortmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. 

Aufgrund der vielen Anfragen zu ABEs / Gutachten und Montageanweisungen zu den Treser Artikeln möchte ich an dieser Stelle noch einmal folgendes klarstellen:

Die Firma  Treser besteht seit Anfang der 90er Jahre nicht mehr und die Nachfolgefirma ist die Firma Walter Beutlich. Über diese Firma kann man noch einige der Gutachten beziehen.

Weiterhin haben alle Treser-Artikel eine sichtbar angebrachte KBA-Nummer von der Freigabe beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg ( z.B.: KBA 5051). Dort kann man bei Firmen, die erloschen sind,  solche ABEs/Gutachten bestellen.

Kraftfahrt-Bundesamt
Federal Motor Transport Authority
Abteilung Technik
Fördestr. 16, D-24944 Flensburg
Telefon: (04 61) 3 16 - 1768
Telefax: (04 61) 3 16 - 1741
Internet: www.kba.de


Unter den unten genannten Nummern bzw. Adressen bin ich erreichbar.

Email Administration: webmaster@treser-audi.de
Privat: juergen@meyer-poetsch.de

 

Telefon Telefon: 06136 / 922363
Handy: 0179 / 7700166

 

Anschrift Jürgen Meyer
Töngesstr. 73
55129 Mainz

 


Das ist mein Auto. Ein 90er Audi 100 Turbo Quattro Sport Avant (Langes Wort). Chip-Tuning und einige weitere Modifikationen. Den Staubsauger (Einspritzventilkühlung) habe ich wegoptimiert. Bei der Treser-Frontschürze habe ich die 200er Blinkerlöcher zulaminiert, weil es so stimmiger aussieht und ich die Original-Blinker weiter betreiben kann.

 

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Dass solche Links auf weitere Seiten auch zu kommerziellen Anbietern führen können liegt in der Natur des WWW. Ich übernehme daher keine Haftung für die Inhalte solcher Links.

Urheberschutz

Trotz sorgfältiger Kontrolle kann es vorkommen, dass wir unwissentlich urheberechtlich geschütztes Material verwendet haben. Hiermit erklären wir, dass alle Rechte anerkannt werden und notwendige Korrekturen von Texten und Abbildungen nach Kenntnis der Sache umgehend durchgeführt werden. In einem solchen Fall bitten wir die Inhaber entsprechender Rechte, ihre Rechte ohne den unnötigen Umweg über eine Abmahnung verbunden mit der Forderung nach Erstattung der Anwaltskosten geltend zu machen.

Markenschutz

Trotz sorgfältiger Kontrolle kann es vorkommen, dass wir unwissentlich registrierte Markennamen (Handelsmarken, Produktnamen etc.) verwendet haben, ohne auf den Markeninhaber hinzuweisen. Hiermit erklären wir, dass alle Markenrechte anerkannt werden und auf notwendige Korrekturen von Texten und Abbildungen nach Kenntnis der Sache umgehend durchgeführt werden.
In einem solchen Fall bitten wir die Inhaber entsprechender Rechte, ihre Rechte ohne den unnötigen Umweg über eine Abmahnung verbunden mit der Forderung nach Erstattung der Anwaltskosten geltend zu machen.

Abschließend ein wichtiger Hinweis für abmahnungswütige Rechtsanwälte oder Wettbewerbsvereine:

Sollte ich von Ihnen eine Abmahnung gleichgültig aus welchem Rechtsgrund erhalten, werde ich OHNE weitere Ankündigung eine negative Feststellungsklage beim zuständigen Amtsgericht einreichen. Gleichzeitig werde ich eine Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen dem Verdacht des Betruges im Sinne des § 263 Abs. 1 StGB zur Rechtsverfolgung bringen. Die Vorteile einer solchen Feststellungsklage, insbesondere im Hinblick auf die Beweislast, brauche ich Ihnen nicht zu erläutern.

Mit freundlicher Genehmigung von Rechtsanwalt Jan Waßerfall.
 

 

letzte Aktualisierung: 25.12.2009

© Copyright 2009 by Jürgen Meyer